Neues Gewand

Hallo liebe Leser! Da es mit neuen Browsern teilweise zu Anzeigefehlern kam, mussten wir das Theme unserer Seite wechseln. Ich hoffe bei euch wird alles richtig angezeigt und ihr habt keine Probleme mit der Seite. Sollte doch etwas nicht klappen, lasst es uns bitte wissen, damit wir es ändern können. Ein neues Titelbild, das besser zum neuen Aussehen passt, ist bereits in Planung. Viel Spaß auch weiterhin mit unserer Geschichte! Efyriel

Der Weg einer Entscheidung Teil 34

„Manchmal muss man Entscheidungen treffen, die einem nicht gefallen.“ Frid legte Celia die Hand auf die Schulter. „Aber ich bin mir sicher, dass du die richtige Entscheidung triffst. Denn wenn ich von einer Sache überzeugt bin, dann von der, dass du weißt was du tust.“ Celia musste sich entscheiden. „Du musst dich selbst entscheiden, es ist schließlich dein Leben.“ hatte ihre Mutter gesagt. Celia schluckte. Mit so etwas hätte sie nie gerechnet, doch jetzt stand sie vor der wohl größten Weiterlesen…

Der Weg einer Entscheidung Teil 33 (Intermezzo)

Er war alles andere als ein Stammgast in diesem Café, aber ein Kommilitone hatte ihn hierher verschleppt. Es stimmte zwar, dass er am Ende bereitwillig mitgekommen war, aber er hatte doch so wenig Ahnung, dass er glaubte, dass er sich hier gerade bis auf die Knochen blamierte. Sein Freund war schon viel besser als er. Sie hatten gemeinsam angefangen, doch er war ihm einfach davongezogen und erst hatte er zwei Vorgaben nehmen müssen, dann drei, dann vier und nun waren Weiterlesen…

Guten Start ins Jahr 2017

Hallo liebe Leser und alle die es vielleicht noch werden. Schon wieder ist ein Jahr vergangen und auch unsere Protagonisten haben einiges erlebt. Ich bin selbst ein wenig überrascht, dass wir nun schon 32 Teile der Geschichte geschrieben haben. Die Ideen gehen uns scheinbar doch nicht so schnell aus, wie befürchtet. Zwischenzeitlich hatten wir etwas wenig Zeit und eine Veröffentlichung je Woche war etwas zu euphorisch gesehen. Jetzt scheinen wir, mit einem Teil pro Monat, eine ganz gute Taktung gefunden Weiterlesen…

Der Weg einer Entscheidung Teil 32

Ihr Name war Liane. Auch nach den Weihnachtstagen kam sie wieder jeden Tag ins Café und lächelte Manfred so vieldeutig zu. Es war schon lange her, dass Manfred sich außerhalb von Gesprächen und Veranstaltungen rund um Go alleine mit einer Frau getroffen hatte. Vermutlich war er überhaupt ziemlich aus der Übung, was die Unterhaltung mit Frauen anbelangte. Liane störte das offenbar nicht. Oder es lag daran, dass sie noch kaum mehr als fünf Worte am Stück miteinander gesprochen hatten. Stattdessen Weiterlesen…

Der Weg einer Entscheidung Teil 31

Es war spät geworden und alle waren längst schon gegangen. Alan hatte er zwar sanft rausschieben müssen – unter der Einladung morgen wiederzukommen – aber schließlich war auch er gegangen. Nun war nur noch er, Manfred, mit einer Tasse grünen Tee in seinem Geschäft.  Er hatte bloß die Lampe in der Küche angelassen, weil dort kein Fenster war und er noch einige Dinge für den nächsten Tag vorbereitet hatte. Dann hatte er sich noch einen Tee aufgesetzt und saß nun Weiterlesen…

Der Weg einer Entscheidung Teil 30

  Und da es nur wahr ist, möchte ich zum ersten Mal an dieser Stelle eine Widmung aussprechen für diesen Teil der Geschichte. Ohne diese Person, wäre dieser Teil nicht so entstanden. Also: Für shisu, es grüßt Falkenfreund   Manfred staunte nicht schlecht als er einen gut gelaunten, enthusiastischen und geradezu vor Energie überlaufenden Alan eines Tages bei sich sitzen sah. Zeit schien dahinzufliegen, der Sommer war verflogen, es war so als ob er niemals stattgefunden hätte. „Was habe ich Weiterlesen…

Der Weg einer Entscheidung Teil 29

Alan saß mal wieder in seinem Zimmer und unterzog seiner Wand einer eingehenden Betrachtung. Eigentlich gab es dort nichts Interessantes zu sehen, denn es handelte sich um eine handelsübliche Raufasertapete, wie sie wohl in tausenden Zimmern hing, allein in seiner unmittelbaren Umgebung würde dieser Satz wohl schon Geltung erlangen. Allerdings hingen Alans Gedanken auch nur zeitweise dem Muster der Tapete nach, viel öfter waren sie im Go verankert. Aus dem Winter war Frühling geworden, aus dem Frühling wiederum Sommer und Weiterlesen…

Der Weg einer Entscheidung Teil 28

Der Winter hatte ein Ende gefunden – endlich. Warm und hell waren die Sonnenstrahlen, die in Manfreds Café fielen. Tatsächlich hatten ihn die Besuche von Celia und Aiden erfolgreich über den restlichen Winter gebracht. Sie hatten dabei keinen einzigen Go-Stein angerührt, denn das blieb weiterhin den Go-Abenden vorbehalten. Manfred fühlte sich fast ein bisschen schuldig, aber es tat ihm wirklich gut auch einmal ein anderes Spiel zu spielen. Vielleicht führte das dazu, dass er alles wieder mit mehr Ruhe und Weiterlesen…

Der Weg einer Entscheidung Teil 27

Celia spazierte die Straße entlang. Heute war es kalt und sie hatte sich in einen dicken Schal gewickelt. Sie freute sich schon jetzt auf den Frühling. Das war eine Zeit in welcher alles aus dem Winterschlaf erwachte. Eine Zeit, in der sich die Lebensgeister wieder regten. So lange würde es gar nicht mehr dauern und diese Kälte erschien wie ein letztes Aufbegehren des Winters. Er würde diesen Kampf verlieren, das stand jetzt schon fest. Er hatte ihn bisher jedes Jahr Weiterlesen…